D I EA R C H I V ED E SS C H A T T E N S

Keller und Kasematten

Alte Keller, Lagerhallen und Kasematten regen die Phantasie besonders an; so hält sich hartnäckig das Gerücht, die Hofburg sei unterirdisch mit Schönbrunn verbunden. Ursprung dieser Geschichte ist möglicherweise die Tatsache, dass im 2. Weltkrieg die Feuermauern zwischen den Hauskellern durchschlagen wurden, um bei Luftangriffen flüchten zu können.

Der Untergrund bietet trotzdem eine große Vielfalt an unterschiedlichen Nutzungen. In der Stadt der Musik findet sich selbstverständlich entsprechendes - zB das Lager einer Klavierfabrik:


Vor dem Palais Coburg hat sich bis vor kurzem ein letzter Rest der alten Basteien erhalten, unter denen ausgedehnte Kasematten lagen. Die wunderschönen Keller wären für ein Gastlokal bestens geeignet gewesen, sie verschwanden aber wahrscheinlich durch den derzeit stattfindenden Umbau.

Das wunderbare Schloss Neugebäude hat mit einem besonderen Kleinod aufzuwarten: Eine nie fertiggestellte Grotte bietet auch im Rohzustand seit Jahrhunderten ein wunderbar verträumtes Bild. Mit Fackeln beleuchtet, findet man sich unvermittelt in einer anderen Welt...

Kanäle | Keller und Kasematten | U-Bahn | Atombunker | Tiefspeicher | Staatsoper

Wien | Paris | Budapest

Alle Fotos dieser Seiten sind durch internationale Copyrightvereinbarungen geschützt. Jede Verwendung ist honorarpflichtig. Die Bilder können bei www.viennaslide.com zur kommerziellen Verwendung lizensiert werden.